Josef Peyer-Wettbewerb

Der Josef Peyer-Wettbewerb ist ein Bewerb für Volksmusikinstrumente. Er wurde heuer zum siebenten Mal veranstaltet. Er gehört zu den bedeutensten Wettbewerben für alpenländische Volksmusik in Österreich. Mehr als 350 junge MusikerInnen die sich der echten und unverfälschten Pflege der Volksmusik verschrieben haben nahmen in Kapfenberg daran teil. Da alle anderen klassischen Musikinstrumente durch den österreichweiten Wettbewerb „Prima la musica“ abgedeckt sind, war es den Veranstaltern ein Bedürfnis, auch für Volksmusikinstrumente eine ähnliche Plattform zu schaffen.

In 5 Wertungsgruppen für Solisten, sowie 3 Wertungsgruppen für Ensembles mussten die TeilnehmerInnen ein Pflichtstück, sowie zwei Selbstwahlstücke vortragen. Die Stücke bzw. das Programm sollte so zusammengestellt sein, dass drei verschiedene Volksmusikarten (Walzer, Polka, Boarischer, Ländler, Marsch, Menuett oder Franzé) interpretiert werden. Ausdruck und Gefühl sollten die bestimmenden Faktoren der Volksmusikanten/innen beim Vortrag von Volksmusikstücken sein. (http://www.ms-steiermark.at/josefpeyerwettbewerb/josefpeyerwettbewerb.asp)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s